WERBUNG

Meinung aktuell #1: Keine Custom-Server in Battlefield 1 mehr – Fluch oder Segen?

Nun ist ein Leak hervorgedrungen, der besagt, dass es Custom-Server, wie sie in Battlefield 4 und 3 möglich waren, gar nicht geben wird. Dabei stelle ich mir die Frage: Ein Fluch oder ein Segen für die Community?

WERBUNG

Das Problem mit den Custom-Servern

Erstmal eine Einführung für die Leute, die noch nie etwas über sogenannte „Custom-Server“ gehört haben. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Gameserver um einen gemieteten, selten auch gekauften, Server, der sich sehr individuell einstellen lässt. Einige prominente Beispiele sind „Sniper-“ und „Knife-Only-Server“. Auch Server mit sehr hohen Ticketanzahlen (Punktstände, die in Battlefield heruntergezählt werden).

Auch die Installation von verschiedenen sog. Plugins ist möglich, hier liegt nämlich das Problem: Geht man auf einen vollen Server, und ein „VIP“ joint, heißt es, man könnte derjenige sein, der dann mitten in einer vielleicht spannenden Runde das Spiel einfach verlassen muss.

Oder man möchte mit seinen Freunden spielen, und durch das Autobalancer-Plugin, welches die Spieler zwar gerechter aufteilt, um zwei gleich starke Teams zu haben. Doch es kann dann sein, dass die Freunde, mit denen man eigentlich zusammen spielen möchte, einfach in das andere Team kommen.

Battlefield 1 als Download sau günstig!
Mit sau günstig meine ich: richtig günstig, billig, preiswert, nicht teuer, preisgünstig, fast umsonst: Bei MMOGA.de gibt’s Battlefield 1 für nur 43,99€*! Heute noch vorbestellen!

Ein viel wichtigeres Problem ist aber ein „K/D-Limit“, welches in etwa festlegt, wie gut und wie schlecht man sein darf. Dabei ist dieser meistens nach einem Server-Admin festgelegt, der etwa richtig gut spielt, weil er wahrscheinlich nichts anderes in seinem Leben macht, als zu spielen, oder wirklich sehr schlecht, weil er zu wenig Zeit hat, um zu spielen, und lieber sich mit der Konfiguration mit seinem Server beschäftigt ist. Was anderes ist nur in seltenen Fällen möglich.

Jedenfalls wird man dann, egal zu welchem Zeitpunkt, vom Server geworfen, wenn man etwa zu gut oder zu schlecht ist. Auch kickt der Admin einen selber, weil er vielleicht denkt, man hackt etc. durch die guten Statistiken.

Wenn man also die Custom-Server mit richtigen Servern, die nur von DICE angeboten werden, austauschen würden, wären diese Probleme nun Geschichte, solange es diese Einstellungsmöglichkeiten nicht geben wird!

Spielt ihr selber Battlefield 4, oder habt ihr es mal gespielt? Hattet ihr dabei auch die gleichen Probleme, wie ich? Dann lass doch einen kleinen Kommentar unten da, denn mich interessieren deine Erfahrungen genauso, wie du dich für meine eventuell interessierst!

Was wissen die Server-Vermieter selber darüber?

Ich habe verschiedene Server-Anbieter angefragt, ob sie denn schon Informationen darüber hätten. Hierzu einige Zitate aus den Antworten der freundlichen Support-Teams:

Nitrado.net: “Leider liegen uns hierzu noch keine genauen Informationen vor. Ich bitte dich daher um Verständnis.”

4Players.de: “Hierzu können wir leider noch keine Angaben machen da es noch nichts offizielles von DICE gibt.”

GPortal: “Uns liegen aktuell leider keine Informationen zum Thema Battlefield 1 Server vor. Wir wissen aktuell weder ob es Server geben wird, und falls ja wie diese bzw. wer diese hosten wird. Tut uns leid, wir können mehr dazu nicht sagen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir diese selbstverständlich Ihnen mitteilen.”

Gamed!de: “Wir haben da noch keine Infos drüber, wie EA/Dice sich das vorstellt.”

Falls es weitere Statements gibt, werden diese hier nachträglich ergänzt. Falls ihr weitere Informationen habt, könnt ihr sie mir in der Kommentarsektion mitteilen, diese werde ich dann hier zusätzlich hinzufügen.

Was wäre also die Alternative zu Custom-Servern?

Wieso nicht einfach DICE die #BF1 Server vermieten lassen? Klick um zu Tweeten

Die Idee wäre also, einfach DICE selber vermieten zu lassen, und nicht mehr die gängigen Marktführer, da dann eine Partei involviert wird, die solche Probleme, wie zuvor beschrieben, eigentlich verhindern möchte, damit die Spielqualität nicht leidet.

Verlierer dieser Idee wären selbstverständlich die Server-Vermieter, wenn die Server nur noch von DICE selber angeboten werden. DICE könnte auch einfach Serverressourcen von diesen Serveranbieten mieten bzw. kaufen, dann wäre keiner im Nachteil, außer die Server-Mieter, die dann nicht mehr so (zum Teil) egoistische Einstellungen vornehmen können, und die Kosten würden steigen, da ja DICE als Zwischenhändler Bearbeitungsgebühren etc. anfallen werden. Auch die Kontrolle wird für DICE höher, damit sinkt jedoch die Freiheit der Server-Admins.

Wie seht ihr diese Alternative? Schreibt es doch unten in die Kommentare! Vielleicht habt ihr auch einen ganz anderen Lösungsvorschlag, lasst es mich also auf alle Fälle wissen.

Wieso sollten EA und DICE diesen Schritt wagen?

Für DICE und EA, die ja nunmal zusammen Battlefield 1 entwickelt haben, und veröffentlichen werden, wären nur Vorteile zu nennen: Die Kontrolle über die Server des eigenen Spiels steigt, es könnte ein Teil der Mietgebühren, die ein Server-Admin tragen muss, an die beiden Firmen gehen, und die Spielqualität könnte enorm gesteigert werden, da ja diese genannten Probleme nicht auftreten würden.

Dabei muss noch einmal genannt werden, dass es sich bei den Custom-Servern nur um die PC-Version des Spiels handelt. Bei Konsole ist die oben genannte Idee schon lange Zeit Gang und Gebe. Damit könnte PC und Konsole immer weiter zusammentreffen, bis es irgendwann mal der Fall sein wird, das vielleicht die beiden Plattformen sogar zusammen spielen können (dazu jedoch ein separater Artikel).

Eine Umstellung wäre also, in meinen Augen, ein Segen für das Spiel. Habt ihr aber eine andere Meinung? Klickt unten auf „Daumen hoch“, falls ihr meiner Ansicht teilt, oder ihr wählt „Daumen runter“, und symbolisiert damit, dass ich eurer Meinung nach falsch liege. Möchtest du zusätzliche Aspekte nennen, die für oder gegen Custom-Server in BF1 sind, solltest du die Kommentarfunktion unten nutzen!

Die Meinung in einem Satz
Das Abschaffen der Custom-Server wäre ein Schritt in die richtige Richtung, da damit egoistische Server-Admins ausgemerzt werden können, und die Spielqualität damit steigt!

LG Heinz

*Preis Stand: 16.09.2016 20:19 Uhr (inkl. MwSt). Alleinige Preisbestimmung von MMOGA.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Affiliate-Link!

Über Heinz 37 Artikel
Ich bin begeisterter Gamer (PC und Xbox) und schreibe seit Mai 2015 an meinem eigenen Gaming-Blog. Ab Mitte September wurde der Blog unter neuem Namen und neuem Konzept wieder veröffentlicht. Am liebsten spiele ich Ego-Shooter, MOBAs und Open-World-Spiele.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen