- WERBUNG -

Auch wenn die Switch nicht wirklich sehr viele Spiele hat: es kommt ein weiteres Rennspiel, neben Mario Kart! Gear Club Unlimited.

Die Konkurrenz zu Forza & Co.?

Anders als es der Mario Arcade-Racer* macht, möchte man hier auf Realismus setzen. Trotz relativ schwacher Hardware sieht das Spiel gar nicht so schlecht aus…

Zwar bietet das Spiel lang nicht so viel Auswahl an Autos wie die großen Konkurrenten: gerade mal 30 Autos werden zur Verfügung stehen. Das auf unterschiedlichen “Umgebungen” von fiktiven Orten, über 200 einzigartige Rennveranstaltungen werden im Umfang enthalten sein.

Da gibt es etwas, was die anderen nicht haben

Forza hat es nicht hingekriegt, aber wahrscheinlich dieses Spiel schon: Splitscreen. Anstatt wie im AAA-Titel von Microsoft nur 1vs1 ohne Gegner langweilig durch mehr oder weniger lebendige Karten zu fahren, wird man in Gear Club Unlimited wirklich gegen seinen Gegner fahren, der sogar im gleichen Raum sitzt, wie man selbst. Und umfangreiches Tuning ist auch noch möglich, zum Beispiel kann man sein Fahrzeug im Windkanal testen. Und weil wir 2017 schreiben, ist ein Online-Modus inbegriffen, indem man ausschließlich im Zeitfahren-Modus sich duellieren kann.

- WERBUNG -

Meine Meinung zu Gear Club Unlimited!

Ein kleines, realistisch, relativ umfangarmes Rennspiel exklusiv für die Nintendo Switch, mit Splitscreen und guter Grafik. Erscheinen soll Gear Club Unlimited schon am 1. Dezember 2017. Mal sehen, wie es wird…

-WERBUNG-
Kategorien: Meinung aktuell

2 Kommentare

Ein (weiteres) Rennspiel kommt auf die Switch! Gear Club Unlimited

  1. “Trotz relativ schwacher Hardware sieht das Spiel gar nicht so schlecht aus…”

    Für die Hardware sieht Gear Club Unlimited wirklich sehr gut aus! Ich möchte mich jetzt nicht als Nintendofan outen aber noch werkelt eine enttäuschende WiiU im Wohnzimmer. Zumindest bisher läuft es für Nintendo besser. Genau solche Spiele sind es die den Verkauf der Konsole erhöhen da sie auch Nichtmariofans ansprechen.

    Weihnachten steht ja vor der Tür!

    1. Da hast du vollkommen Recht!

      Tatsächlich bietet bisher die Nintendo Switch nicht so viel für Leute, die jetzt nicht unbedingt Mario (oder Zelda) ständig haben möchten. Da bietet Gear Club Unlimited eine wichtige Abwechslung, damit Nintendo auch die Zielgruppe erweitern kann. Bisher aber empfinde ich dieses Spiel noch nicht so als “System-Seller”, da die Konkurrenz (Forza auf Xbox, Gran Turismo auf PS, Project Cars/Dirt etc.) einfach sehr stark ist, und 2017 einfach sehr viele Rennspiele erschienen sind. Mal sehen, wie es wird, und ob 30 Autos reichen, um als Spiel verkauft zu werden, das ~50 Euro kostet. Man muss aber auch sagen, dass es noch so viele Arcade-Rennspiele auf dem Markt gibt, außer jetzt Need for Speed: Payback, was ja auch nicht so gut war. Da müssen wir abwarten, wie die Verkaufszahlen sind, und wie die Bewertungen aussehen werden.
      LG Heinz

Schreibe einen Kommentar